Wetterorganisation warnt vor Hitzewellen – LEA bietet Onlinekurse zum Sommerlichen Wärmeschutz in Büros an

Allgemein
02. Jun. 2020
Weltwetterorganisation warnt vor neuen Hitzerekorden – die LEA bietet Seminare zum Sommerlichen Wärmeschutz an!

Die Weltwetterorganisation (WMO) warnt vor einem erneuten Hitzesommer in der nördlichen Hemisphäre und fordert Länder, Städte und Gemeinden auf zu handeln. Die Experten rechnen damit, dass steigende Temperaturen in Kombination mit der Ausbreitung des Corona-Virus das Gesundheitssystem zusätzlich stark belasten könnte – etwa dann, wenn mehr Menschen aufgrund eines Hitzeschlags in Krankenhäusern behandelt werden müssen.

Davon betroffen sind auch Menschen, die in Büros arbeiten. Gerade in Innenstädten, deren dunklen Verkehrsflächen, dichte Bebauung und fehlenden Grünflächen das Stadtklimas aufheizen, sind die gesundheitlichen Gefahren von Hitzewellen groß. 

 

Onlinekurs „Sommerlicher Wärmeschutz“

„Selbst wenn es in Hessen nicht zu neuen Hitzerekorden kommen sollte, zeigen Daten deutlich, dass es immer wärmer wird“, sagt LEA-Experte Stefan Heyde: „Die heißen Sommer 2018 und 2019 haben uns nachdenklich gemacht. Zusammen mit Expertinnen und Experten aus der Bauwirtschaft, der Wissenschaft und dem hessischen Fachzentrum für Klimawandel und Anpassung haben wir deswegen einen neuen Onlinekurs zum sommerlichen Wärmeschutz ins Programm genommen.“

In dem knapp 60-minütigen Onlinekurs zeigt Heyde zum Beispiel, wie kommunale Verwaltungen und öffentliche Einrichtungen auch mit passiven Kühlsystemen Temperaturen in Innenräumen regulieren können. Nicht immer könne man auf Klimaanlagen verzichten, so Stefan Heyde: „Man kann ihren Einsatz aber deutlich reduzieren und dadurch nicht nur das Klima, sondern auch den Haushalt schonen“ – ein wichtiger Punkt für die von COVID-19 gebeutelten Kommunen.

Der Live-Onlinekurs „Sommerlicher Wärmeschutz“ mit Stefan Heyde findet im Juni 2020 immer dienstags statt. Teilnehmer erhalten zudem eine neue umfangreiche Informationsbroschüre.

„Vom Einsatz von intelligenter Steuerungs- und Regelungstechnik bis hin zum nächtlichen Lüften gibt es viele Stellschrauben, um Mitarbeiter vor Hitze zu schützen.“ 

Webinar mit Stefan Heyde

Stefan Heyde

Onlinekurs-Leiter, LEA

 

Mehr Informationen

www.hessen-agentur.de
Anmeldung zum Onlinekurs

www.ghhin.org
Planungscheckliste für kommunale Entscheider des Global Heat Health Information Networks (GHHIN) für den Umgang mit Hitzewellen während der Corona-Pandemie (englisch).

www.ghhin.org

Überblick über Handlungsfelder in der Gesundheitsvorsorge im Zusammenhang zwischen Hitzewellen und Covid-19 des GHHIN (englisch).